Gerätschaften

Auf dem Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16 befinden sich Gerätschaften zur Technischen Hilfe, die z.B. nach Verkehrsunfällen eingesetzt werden können um Verletzte aus dem Fahrzeug zu befreien. Demnächst finden Sie hier neben den Beschreibungen auch ein aktuelles Bild der Gerätschaften.

Spreizer SP 49

Der Spreizer dient zum Auseinanderspreizen, beispielsweise von verklemmten oder deformierten Autotüren oder zum Wegdrücken von Wrackteilen. Er kann allerdings auch zum Zusammendrücken oder Anheben verschiedener Materialien benutzt werden. Durch die multifunktional gestalteteten Spreizerbacken – sie bestehen aus gesenkgeschmiedetem und gehärtetem, scharfkantigem Stahl – ist es auch möglich in kleinste Spalten zu kommen bzw. Blech zu schälen. Mit einem speziellen Kettensatz kann mit dem Spreizer auch gezogen werden.

Rettungsschere RSX 180-80

Die Rettungsschere dient zum Durchtrennen von Materialien, bei einem Verkehrsunfall beispielsweise zum Abtrennen des Autodaches.

Rettungszylinder RZT 2-775 & RZT 2-1500

Rettungszylinder werden dann eingesetzt, wenn der Öffnungsweg des Spreizers nicht ausreicht. Beispielsweise zum Hochdrücken von A-Säulen, Fahrzeugdächern und anderen Hindernissen.